Bereits seit 2014 haben Sony-Fans die Möglichkeit, hunderte PlayStation-4-Spiele über ihre Konsole oder den PC zu streamen. PlayStation Now nennt sich der Dienst – und wurde laut einer Pressemitteilung des Unternehmens nicht nur gehörig aufgebrezelt, sondern wird fortan auch günstiger zu haben sein. Das Ganze geht mit der Erweiterung des Dienstes auf insgesamt 19 Länder einher.

Demnach wird Sonys Cloud-Spiele-Abonnement fortan weniger kosten – für 9,99 Euro pro Monat erhalten die Kunden des Unternehmens nicht nur die bislang 800 erhältlichen Spiele. Das Portfolio wurde um zeitlich begrenzte Blockbuster erweitert. So werden Abonnenten etwa Zugriff auf Videospielmeilensteine wie „Grand Theft Auto V“ und „God of War“ erhalten, wobei gerade letzterer Titel ein absoluter Exklusiv-Leckerbissen aus dem Hause Sony ist, auf den man auf anderen Geräten verzichten musste.

Nun könnten PC-Jünger „God of War“ auf ihrem Rechner streamen.

Wer keine 9,99 Euro pro Monat zahlen möchte, kann auch quartalsweise 24,99 bzw. 59,99 Euro pro Jahr zahlen – eine deutliche Preisersparnis, lag doch der Monatspreis früher bei 14,99, der Jahrespreis sogar bei 99,99 Euro – und eine Quartalsvariante gab es bis dato gar nicht. Damit wird die größte Spielebibliothek der Konsolenbranche nicht nur günstiger, sondern auch fortlaufend um Exklusivinhalte erweitert.

Diese können wahlweise auf einer PS4 oder dem PC gestreamt oder auf eine PS4 heruntergeladen werden. Neben den beiden genannten Titeln werden auch „inFAMOUS Second Son“ sowie der Meilenstein „UNCHARTED 4: A Thief's End“ im Portfolio enthalten sein.

Übrigens: Die vier genannten Titel sind ab dem 1. Oktober 2019 bis zum 2. Januar 2020 verfügbar, bevor sie im Rotationsverfahren gegen neue Blockbuster ausgetauscht werden sollen. Zu dem Ganzen gibt es auch einen unterhaltsamen, toll inszenierten Trailer – diesen findet ihr im Anschluss.