PlayStation 5: Preis und Datum vielleicht durch Amazon geleakt – Unlängst stellte Sony der Weltöffentlichkeit die PlayStation 5 vor. Das Unternehmen nannte dabei weder den Preis noch den genauen Veröffentlichungstermin, der irgendwann im Wintergeschäft über die Bühne gehen soll. Nun sind jedoch beide Infos kurzzeitig bei Amazon gelistet worden – und überraschen.

Es wird das erste Mal sein, dass Sony direkt am Veröffentlichungstag auch eine PlayStation-Variante an den Start bringen wird, die ohne Laufwerk für Discs auskommt. Spiele und Filme werden für diese zweite Variante nur digital verfügbar sein. Während der Präsentation zeigte Sony auch einige kommende Spielekracher.

Darunter das neue „Resident Evil Village“ oder das exklusive „Horizon Forbidden West“. Die neue PlayStation 5 soll hochauflösende Videospiele in 8k unterstützen und kommt zum ersten Mal in einem futuristischen Schwarz-weiß-Design daher. Über den Preis schwieg man sich während des Streams aber ebenso aus wie über ein Veröffentlichungsdatum.

Eine Antwort auf die Frage nach Kostenpunkt und Termin könnte die französische Seite von Online-Versandgigant Amazon gegeben haben.

Denn auf „amazon.fr“ wurde die PlayStation 5 kurzzeitig gelistet, bevor das Angebot wieder verschwand. So soll die Version mit Disc-Laufwerk mit 499 Euro zu Buche schlagen. Die rein digitale Variante der Konsole ohne Laufwerk sollte stattdessen dort nur 399 Euro kosten – sollte dieser Preis stimmen, wäre das ein Signal.

Denn die Fertigungskosten einer PS 5 sollen sich bei umgerechnet zwischen 400 und 430 Euro bewegen, was zeigt, dass Sony bereit sein könnte, im Duell mit Microsofts neuer Konsolenreihe, der Xbox Series, in einen Preiskampf einzutreten und vorerst draufzuzahlen, was auch schon bei früheren PlayStations-Varianten der Fall war.

Was den Erscheinungstermin der PlayStation 5 anbetrifft, so wurde dieser mit Freitag, dem 20. November angegeben.

Brancheninformationen zufolge ist dies ein plausibler Veröffentlichungstermin, er liegt eine Woche vor dem diesjährigen Black Friday. Mit diesem Tag wird traditionell das Weihnachtsgeschäft eingeläutet.

Behandelt die Informationen um Preis und Termin mit der entsprechenden Skepsis, denn erst vor zwei Wochen waren auch auf dem britischen Amazon solche Informationen geleakt. Der Versandriese verwendet sie mitunter – wenn auch nicht immer – als Platzhalter, sie müssen nicht stimmen, obschon sie nach Meinung des Verfassers plausibel wirken.

„amazon.fr“ hat die entsprechenden Informationen mittlerweile entfernt, was kein Beweis einer Bestätigung sein muss. Wir müssen uns also weiter gedulden, bis Sony mit mehr Informationen zur PlayStation 5 rausrückt – Branchenkennern zufolge könnte dies bereits im Juli erfolgen.

Quelle: stern.de