Ein neues Videospieljahr wurde eingeleitet und beginnt direkt mit konkreten Infos zu Nintendos Switch. Bereits am 03. März soll das neue, mobile System weltweit erscheinen. Im Lieferumfang der Konsole enthalten: der linke und rechte sog. „Joy Con“-Controller, eine Halterung für die Verbindung der Controller mit der Konsole, Handgelenkschlaufen, die „Nintendo Switch Station“, in der die Konsole für den TV-Betrieb steckt und mehr Leistung sowie höhere Auflösungen als im Mobil-Betrieb erlaubt, ein HDMI-Kabel sowie ein Netzteil.

Die Konsole wird in zwei Farbvarianten erscheinen: einfarbig grau oder mit einer neonroten sowie neonblauen Controllerhälfte. Das Revolutionäre an der Konsole: sie ist sowohl „klassische“ stationäre Spielkonsole am TV als auch 6,2-Zoll-Handheld mit Touchscreen – in einem Gerät. Zu diesem Zweck können Konsole, Station und Controller in mehreren Varianten voneinander getrennt werden. Im Mobilmodus beträgt die Akkulaufzeit der Switch je nach Spiel zwischen 2,5 bis sechs Stunden. Das neue ‘The Legend of Zelda: Breath of the Wild’ etwa soll bis zu drei Stunden mobil spielbar sein. Unterwegs soll sich die Switch dabei über den USB-C-Anschluss per Netzteil laden lassen.

Erfahrt auf der nächsten Seite mehr über den Controller der Nintendo Switch.