Es ist ein wahrer Mindfuck. Der japanische Spielehersteller Nintendo kündigt einen neuen Ableger der 3DS-Handheld-Linie an. Ich darf präsentieren: der Nintendo 2DS.

Moment mal, 2DS? Korrekt gelesen. Die neue Nintendo-Konsole für die Hosentasche ist eine abgespeckte Variante des bereits erhältlichen 3DS-Modells. Es fehlen lediglich die Klappfunktion sowie der 3D-Effekt. 3DS-Spiele lassen sich trotzdem auf dem Gerät abspielen, folgerichtig jedoch ohne 3D-Funktion.

Nintendo kündigte den Handheld als Einstiegsvariante zu den bisherigen Modellen an. Der Preis liegt bei 130 US-Dollar, während man einen normalen 3DS für 178 US-Dollar erhält. Wie der Preis in Europa aussehen wird, ist noch unklar. Hierzulande erhält man bei Amazon einen 3DS bereits für 155 Euro und den 3DS XL für 179 Euro. Nintendo müsste also einen Preis von ca. 100 Euro anstreben, wenn sie den Vorteil auch hierzulande kommunizieren wollen.

Der 2DS erscheint zeitgleich mit Pokémon X und Y am 12. Oktober 2013.