Realfilm-Szenen haben in vielen Videospielen Tradition. Auch das neue Need for Speed verfolgt diesen Ansatz. Ein frischer Gamescom-Trailer offenbart dabei interessante Details, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

So wird die neue Technologie, die Entwickler Ghost Games einsetzt, dazu führen, dass Realfilmsequenzen und die Spielgrafik eine einmalige Fusion in den Zwischensequenzen eingehen. Oder platter gesagt: Die Karre, die ihr euch im Spielgeschehen tunt, wird 1:1 mit dem von euch gewünschten Aussehen in den Videos der Spielhandlung auftauchen.

Außerdem mit im Spiel: Ikonen der urbanen Motorportwelt, die in der Story auftauchen und ihren Eindruck von eurem Können zum Besten geben. Diese Ikonen verkörpern Dinge wie Style oder einen rasanten oder besonders driftreichen Fahrstil und werden euch auf den entsprechenden Gebieten bewerten:

  • Speed Ikone – Magnus Walker, bekannt für seinen schnellen Fahrstil. Er motiviert euch, eu-ren Ruf durch ein rasantes Fahrverhalten zu verbessern.

  • Style Ikone – Ken Block aus der bekannten GYMKHANA-Serie auf Youtube. Driftet und nehmt Kurven präzise, um ihn zu beeindrucken.

  • Schrauber Ikone – Nakai-san ist der Gründer von RAUH-Welt BEGRIFF (RWB) und eine weltweite Tuninggröße.

  • Crew Ikone - Risky Devil sind eine berüchtigte Drift-Crew – daher wollen sie euch in beson-ders enger und knapper Formation driften sehen.  

  • Outlaw Ikone – Morohoshi-san tut was er will, ihn beeindruckt es, wenn ihr euch gelungen mit den Cops und Verfolgern anlegt.