Fans der erfolgreichen Basketball-Simulation ‘NBA 2K’ können sich auf eine neue professionelle Gaming-Liga freuen. Zusammen mit Entwickler Take-Two Interactive Software hat die National Basket-ball Association (NBA) nämlich die „NBA 2K eLeague“ ins Leben gerufen. Ein starkes Ding, ist es doch somit die erste eSports-Liga, die von einer US-Profisport-Liga betrieben wird. In der NBA 2K eLeague sollen ab 2018 dann die besten virtuellen Basketball-Spieler zusammenkommen. Der Clou dabei: Die kompetitive Gaming-Liga setzt sich aus Teams zusammen, die von realen NBA-Franchises unterhalten werden. Wenn das mal kein Fan-Service ist, der die Professionalität in die Höhe treibt.

Jedes Team setzt sich aus jeweils fünf professionellen eSports-Spielern zusammen, die ihre benutzer-erstellten Avatare auf das Spielfeld schicken. Es wird sich folglich im professionellen Sportliga-Format duelliert. In der regulären Saison wird es direkte Duelle geben, ebenso wie ein gruppenbasiertes Playoff-System und ein finales Meisterschaftsspiel. NBA Commissioner Adam Silver voller Vorfreude: „Wir haben die einzigartige Chance, etwas wahrhaft Besonderes für unsere Fans und die junge, im-mer größer werdende eSports-Community zu erschaffen. Wir freuen uns darauf, unsere erstklassigen NBA-Teamleader mit Take-Twos unschlagbarer Gaming-Expertise zu verbinden, um ein brandneues Liga-Erlebnis entstehen zu lassen.“

Auch Chairman und CEO von Take-Two Strauss Zelnick äußerte sich hocherfreut: „Wir sind stolz drauf, unsere starke Verbindung zur NBA weiter auszubauen und gemeinsam die NBA 2K eLeague zu entwickeln. Im Zuge unserer NBA 2K-Reihe, die weltweit für ihre authentische Widerspiegelung der NBA und die Leidenschaft ihrer Fans bekannt ist, haben wir bereits jahrelang erfolgreich zusammen-gearbeitet. Mit diesem neuen Projekt möchten Take-Two und die NBA das immer schnellere Wachs-tum des eSports-Bereichs weiter vorantreiben und den Nervenkitzel der Basketball-Turniere zu neu-en Höhen führen.“