Was einst als schwarzes Schaf der Videospiel-Kultur gehandelt wurde, ist heute im Mainstream angekommen. Die Rede ist von „Mortal Kombat“, einer der wohl berühmtesten und beliebtesten – aber auch umstrittensten – Prügelspiel-Reihen. Bei ihrer Grundsteinlegung in den 90ern brachte die blutige Reihe Sittenwächter und Eltern um den Schlaf – heute gehört sie zum guten Ton. Kein Wunder also, dass gerade taufrisch ein elfter Teil angekündigt wurde.

Entwickler Netherrealm ließ die Bombe zu „Mortal Kombat 11“ während der „Game Awards“-Show platzen: Der neue Teil wurde nicht nur mit diesem technisch beeindruckenden und ziemlich brutalen Trailer angekündigt. Nein, es gibt auch bereits einen Release-Termin: Schon am 23. April 2019 soll „Mortal Kombat 11“ veröffentlicht werden und dann PS4, XBox One, Nintendo Switch und den PC mit knochenknackender Action zum Glühen bringen.

Wer hat diesen Trailer-Song zu verantworten?

In dem Ankündigungs-Trailer geben sich zwei absolute Ikonen der Reihe, der bananengelbe Ninja Scorpion und Donnergott Raiden so ordentlich auf den Wirsing (zu reichlich unpassender Musik…), dass dabei der Lebenssaft von gleich drei Rotkreuz-Kollekten aus gerade mal zwei Kämpfern sprudelt – ganz genau, was Fans halt von einem „Mortal Kombat“ erwarten.

„Mortal Kombat 11“ soll einmal mehr mit einem packenden Story-Modus aufwarten und euch erlauben, eure Kämpfer zu personalisieren. Zudem wurde der Reihe für den elften Teil ein gänzlich neuer Grafikmotor spendiert. Erste echte Spielszenen sollen wir schon in einem neuen Trailer, der im Januar veröffentlicht werden wird, zu Gesicht bekommen. MANN.TV hält euch auf dem Laufenden.