Fans der kultigen Prügelspielreihe „Mortal Kombat“ reiben sich schon kräftig die Hände mit Blick auf den elften Teil. Wie Warner Bros. Interactive Entertainment und Netherrealm Studios nun bekannt gaben, gibt es den blutrünstigen Spielspaß in Deutschland komplett ungeschnitten. Heißt, „Mortal Kombat 11“ hat ohne Änderungen gegenüber der internationalen Version die Alterskennzeichnung USK 18 erhalten und erscheint hierzulande somit erstmals seit mehr als zehn Jahren uncut.

Damit ist der Weg frei für all die Finishing-Moves des Beat 'em Ups, die im neuen Teil unübersehbar mit das Brutalste sind, was NetherRealm bis dato auf seine Fans losgelassen hat. Doch das Game bietet weitaus mehr, wie den Story-Modus, zu dem es nun einen fulminanten Trailer gibt. Im Story-Modus prallen verschiedene Zeitalter aus der Geschichte von Mortal Kombat aufeinander.

Ihr übernehmt die Rolle verschiedener Charaktere aus der Vergangenheit und Gegenwart, die gemeinsam die Außerwelt-Armeen von Shao Khan besiegen und die Zeitkrise bewältigen müssen. Wenn ihr so richtig Lust auf „Mortal Kombat 11“ bekommt habt, schaut euch unsere Vorschau (https://www.mann.tv/games/mortal-kombat-11-vorschau-das-pruegel-schlachtfest-monster) auf das Prügelschlachtfest des Jahres an.

Am 23. April 2019 öffnen sich übrigens schon die Tore zu „Mortal Kombat 11“ für PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, die Xbox-One-Gerätefamilie einschließlich Xbox One X, Nintendo Switch sowie den PC. Wer jetzt vorbestellt, erhält den spielbaren Charakter Shao Kahn. Vorbesteller erhalten bei ausgewählten Händlern für PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, Xbox One oder Xbox One X außerdem Zugang zur Beta-Version, die ab dem 28. März bis zum 31. März 2019 erhältlich sein wird.