Am 23. April 2019 ist es wieder soweit, wenn im neuen „Mortal Kombat 11“ Gegner in ihre Einzelteile zerlegt werden. Entwickler NetherRealm Studios hat alles dafür getan, euch ein herrlich blutrünstiges Schlachtfest zu präsentieren. Bereits die ersten Clips ließen ein wahres Fatality-Gewitter los. Jetzt gibt es mit dem neuen Trailer weiteres Material, das nicht nur den klassischen Charakter Kabal zeigt, sondern auch dessen rabiate Fähigkeiten, seine Kontrahenten auseinanderzunehmen.

Selbstverständlich in bester Splatter-Manier, so werden seine Gegner schön blutig und ohne Gnade bearbeitet, was in einem unterhaltsamen Fatality Move endet, bei dem der Kontrahent in zwei Hälften geteilt wird. Ja, auch Kabal ist kein Kind von Traurigkeit und seine Moves nichts für schwache Mägen. Das gilt übrigens für alle der 25 spielbaren Charaktere in „Mortal Kombat 11“, unter anderem Kronika, Geras, Baraka, Scorpion, Sub-Zero, Raiden, Sonya Blade oder Skarlet.

Fans des Beat ‘em Ups können sich ohne Frage auf den elften Teil freuen. Schließlich strotzt das Game nur so vor blutrünstigen Fatalities mit der vollen Breitseite an Splatter- und Gore-Effekten. Die neuen Finishing-Moves des Prüglers sind unübersehbar mit das Brutalste, was Entwickler NetherRealm je auf die Fans losgelassen hat. Aber überzeugt euch selbst mit dem taufrischen Kabal-Enthüllungstrailer und holt euch die nächste Dosis Vorfreude.

Im April dürft ihr dann auf PC, Xbox One, PlayStation 4 oder der Nintendo Switch selbst in das „Mortal Kombat 11“-Schlachtfest eingreifen.