Ach ja, die Wunderwelt der Videospiele. Kein Titel, keine Kombination von Ideen, die findige Entwickler noch nicht ausprobiert hätten, möchte man meinen. Da überrascht es einen umso mehr, wenn man ein Video wie dieses in den Weiten des Netzes findet: Den Trailer zu „Milky Boobs“, einem Spiel, in dem man als galanter Helfer nur eine Aufgabe hat: von der gnadenlosen Sonne erhitzte Brüste zu kühlen. Mit … Milch.

Nein, ihr habt euch nicht verlesen, tatsächlich verspritzt ihr aus eurer dicken Kanone jede Menge weißen Saft auf die prallen Rundungen. Also Kuhmilch, jetzt, was habt ihr denn gedacht!? Ebenso absurd wie die Idee ist auch der Rest des Szenarios: Ihr seid im Urlaub an einem Strand und bekommt mit, wie reihenweise leichtbekleidete junge Damen drohen, den Sonnenstich zu erleiden. Da müsst ihr natürlich eingreifen – so die Prämisse. Also schnappt ihr euch eine Spritze und kühlt die erhitzten Strandschönheiten mit eiskalter Milch ab.

So die eigenwillige Idee hinter diesem „besonderen“ Spiel. Eine Early-Access-Phase auf dem PC-Spieledienst „Steam“ soll für „Milky Boobs“ ab dem 12. Dezember beginnen, dann soll auch offenbart werden, welche Waffen es außer der Standard-Spritze noch gibt. Ach ja, ein weiteres Ziel sollt ihr in dem Spiel auch verfolgen: Irgendwo auf der Karte soll sich die geheime „Boob Base“ („Brüstebasis“) der jungen Damen befinden. Man darf gespannt sein … Oder es lassen.