Das ist gut/schlecht:

Die Qualität des Räteldesigns in Wet Dreams Don't Dry hat rein gar nichts mit der abenteuerlichen Logik der alten Larry-Titel gemeinsam. Vielmehr gehört sie zum besten, was wir die letzten zehn Jahre zu Gesicht bekommen haben. Die Herausforderungen leben vornehmlich von clever gestalteten Objektkombinationen, in denen ihr manchmal einfach und manchmal um Ecken denken müsst. Dabei sind die besten Rätsel nicht direkt logisch beziehungsweise würden in der Realität keinen Sinn ergeben. Jedoch funktionieren sie im Rahmen der gegebenen Spielwelt und machen gerade deshalb so viel Spaß, weil die Ideen herrlich bescheuert sind. Gleichzeitig ist keine der verlangten Aufgaben frustrierend abstrus, weshalb ihr einerseits fleißig grübeln müsst und andererseits ein freudiges Erfolgserlebnis nach dem anderen habt.

Ähnlich gut ist die Struktur der ersten beiden Spieldrittel, weil ihr dort parallel mehrere Frauen und einen Mann erobern sollt. Deren Geschichten verlaufen prinzipiell unabhängig voneinander. Jedoch fehlt euch ab und an ein wichtiger Gegenstand, den ihr erst über eine der anderen Personen erhaltet. So springt ihr ganz natürlich zwischen den verschiedenen Plotsträngen und fühlt euch trotzdem niemals überfordert. Wet Dreams Don't Dry geht nur im letzten Drittel die Puste aus: Zunächst mehren sich die Situationen, in denen ihr einfach zwischen zwei Orten wechselt und kaum noch darüber nachdenken müsst. Am Ende landet ihr in einem komplett neuen Gebiet, das arg klein geraten ist. Auch wirkt die finale Auflösung überhastet erzählt.

Technisch gibt es am neuen Leisure Suit Larry kaum etwas auszusetzen. Die Grafik ist hübsch gezeichnet, die Animationen sind solide und der Sound profitiert von einer anständigen deutschen Sprachausgabe. Man merkt zwar, dass die Synchronsprecher nicht zur Spitze der hiesigen Schauspielkunst gehören. Unterm Strich erledigen sie jedoch einen guten Job und sorgen dafür, dass der bewusst platte Humor auch akustisch funktioniert.

Fazit: Ein schmutziges Fest für Liebhaber von Point'n'Click-Abenteuern und plattem Humor! Leisure Suit Larry: Wet Dreams Don't Dry strotzt vor Sexismus und Fäkalwitzen, bietet zugleich aber die cleversten Rätsel der Seriengeschichte.

Quelle: Autor: Andreas Altenheimer