Aufbau-Strategiespiele gehören auch heute noch zu den Magneten im Gaming-Sektor, die immer wieder Millionen begeistern. Seit mittlerweile mehr als 20 Jahren sind die Teile der legendären Spiele der „Anno“-Reihe dabei nicht wegzudenken. Somit kommen wir zu unserem heutigen legendären Spiel von damals – „Anno 1602“ aus dem Jahre 1998. Genau, dem allerersten Teil dieser bis heute so beliebten Strategie-Reihe mit massivem Kultstatus.

Dieses Game legte damals wie aus dem Nichts den Grundstein für den weltweiten „Anno“-Hype. Zum Release dachte wohl noch niemand beim deutschen Hersteller Sunflowers, was aus dem damals so kleinen Aufbaustrategen werden würde. In der Folgezeit schlug das Spiel jedoch ein wie eine Bombe und verkaufte sich bis 2002 über zwei Millionen Mal. Es war damit das meistverkaufte Game, das im deutschsprachigen Raum entwickelt wurde.

Im Nachgang verwundert das nicht, denn „Anno 1602“ verbindet einfach genial und auf einzigartige Weise Handels-, Wirtschafts- sowie Strategieelemente. Sich hier schlicht seine eigene Welt zu bauen, das machte die Spieler süchtig. Da vergingen Tag um Tag, Nacht um Nacht mit unzähligen Spielstunden. Ja, und selbst heute zocken es die Fans immer noch gerne. Ach ja, was hat das Spaß gemacht, immer neue Gebiete zu entdecken, dort zu siedeln, zu bauen, Handel- und Wirtschaft anzukurbeln und natürlich auch seine Territorien zu verteidigen – Suchtfaktor 100.

Als Bonus erhielt „Anno 1602“ noch zwei gelungene Erweiterungen mit „Neue Inseln, Neue Abenteuer“ sowie „Im Namen des Königs“, die den eh schon großen Spielumfang erweiterten. Es gibt hier am Ende keine zwei Meinungen, „Anno 1602“ gehört einfach zu diesen unvergessenen, legendären Games und zählt schlicht zu den Klassikern unter den Aufbauspielen. In diesem Sinne werte Strategen – Entdecken, aufbauen, besiedeln, handeln und verteidigen!