Horizon: Forbidden West: Packender Story-Trailer zum Playstation-Exklusivkracher – Es ist eine faszinierende post-postnukleare Welt, welche die Entwickler des Playstation-4-Exklusivhammers „Horizon: Zero Dawn“ seinerzeit woben: Titelheldin Aloy musste in dem Spiel als Stammesjägerin mit Herz in einer rauen Realität überleben, in der mysteriöse, an Saurier und Ur-Säuger erinnernde, gewaltige Maschinen die Welt beherrschen. Das Spiel war ein Riesenerfolg – der Nachfolger ist entsprechend heißersehnt. Hier der Story-Trailer zum Sequel „Horizon: Forbidden West“.

Aufgenommen auf der Hardware der PlayStation 5 zeigt das Spiel schon im Trailer, dass sich die Fans auf ein echtes Spektakel der nächsten Generation einstellen dürfen: Hyperrealistische Gesichtsanimationen, Geometrie und Vegetation, Shader und Wassertropfen auf Haut und Oberflächen, bei denen nicht nur Grafikfetischisten die Kinnlade herunterklappt. Mit Details zur Handlung von „Horizon: Forbidden West“ spart der Trailer erwartungsgemäß nicht.

Es geht in den titelgebenden „Verbotenen Westen“:

Denn die in einer fernen Zukunft ohnehin auf wenige Stämme dezimierte Menschheit könnte vor der endgültigen Vernichtung stehen: Eine Seuche geht um und bedroht fleischliche Erdenbewohner ebenso wie die neuen Maschinenherren des Planeten. Hinzu kommen Konflikte zwischen den Stämmen selbst: Eines der Völker rebelliert, eines zieht Fäden im Hintergrund, andere ängstigt die Ungewissheit. Es liegt Gewalt in der Luft. Dann taucht eine mysteriöse Gestalt am Ende des Trailers auf. Welche Rolle wird sie in dem Konflikt spielen?

Aloy macht sich auf den Weg in den Verbotenen Westen, um all dem Einhalt zu gebieten – sie wähnt sich alleine, doch da tauchen Charaktere aus dem ersten Spiel auf: Erend und Varl. Die beiden Freunde werden die Jägerin auf ihrer Odyssee begleiten. Besitzer einer PlayStation 4 oder PlayStation 5 sind mit von der Partie, wenn „Horizon: Forbidden West“ erscheint. Am 18. Februar wird der Titel in den Handel kommen – und alle Zeichen stehen darauf, dass wir es hier einmal mehr mit einer Sony-exklusiven Spaßgranate zu tun haben.

Wer sich für interessante Weltentwürfe und offene Spielwelten im Allgemeinen interessiert, sollte sich den Tag schon mal rot im Kalender anstreichen.