Ein besonderes Highlight stellen die cool inszenierten und mehrphasigen Bosskämpfe dar, die natürlich ebenfalls nur mit Teamwork gewonnen werden können. Naturgemäß zieht der Schwierigkeitsgrad dabei ein wenig an, insgesamt fällt „It Takes Two“ nicht zuletzt dank der sehr fair gesetzten Speicherpunkte aber moderat genug aus, dass ihr ruhigen Gewissens auch einem weniger gaming-affinen Partner das zweite Pad in die Hand drücken könnt. Zwar reagiert die sehr direkte Steuerung mitunter etwas sensibel, wird dafür aber gut erklärt und geht bereits nach kurzer Zeit in Fleisch und Blut über.

Die Story an sich ist weder originell noch sonderlich überraschend ausgefallen. Letzten Endes haben wir es nun mal mit Romantic Comedy zu tun. Dennoch sind die Charaktere in „It Takes Two“ so dermaßen sympathisch und urkomisch ausgefallen, dass man sich an so manchem Klischee nicht stören mag. Zugegeben, das sprechende Buch Dr. Hakim ist mit seinem Latin-Lover-Gehabe (nebst passendem Akzent) ein bisschen drüber, dafür treffen wir aber auch angepisste Staubsauger, verzweifeltes Werkzeug, ein kluges Fernglas, militante Eichhörnchen und, und, und … herrlich.

Schade ist jedoch, dass man sich nicht die Mühe gemacht hat, „It Takes Two“ eine deutsche Synchro zu verpassen. Hierzulande muss man sich folglich mit Untertiteln zufriedengeben. Dafür machen die englischen Sprecher aber zumindest einen äußerst guten Job und auch sonst bewegt sich die akustische Untermalung auf einem ähnlich hohen Niveau wie die optische Inszenierung.

Größere technische Unterschiede sind uns zwischen den verschiedenen Konsolen nicht weiter aufgefallen. Natürlich laufen die Next-Gen-Versionen flüssiger und laden schneller, PS4-Spieler können aber dennoch mit PS5-Besitzern zocken, Xbox-One-Spieler mit Xbox-Series-Besitzern. Crossplay wird leider nicht unterstützt.

Wenn ihr also insbesondere in Zeiten sozialer Isolation und eingeschränkter Mobilität mal wieder einen gemeinsamen Urlaub für die Seele braucht, dann möchten wir euch diesen genialen Koop-Trip wärmstens ans Herz legen!

Fazit:

Quirliges Koop-Meisterwerk mit Spaß-Garantie. „It Takes Two“ unterhält von der ersten bis zur letzten Minute mit enorm abwechslungsreichem Gameplay, ebenso skurrilen wie sympathischen Figuren und einer emotionalen, wenn auch nicht sonderlich originellen Geschichte. Die Prämisse der Zusammenarbeit wurde bisher in kaum einem anderen Videospiel derart konsequent und gelungen umgesetzt, wie hier: sowohl spielerisch als auch inhaltlich! Die charmante und technisch saubere Inszenierung im besten Pixar-Stil rundet diese unvergessliche Abenteuer-Reise zu zweit perfekt ab.

„It Takes Two“ ist für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series und PC erhältlich.