Auf der E3 2019 offenbare Microsoft nicht nur technische Daten zu seiner kommenden Konsole Xbox Project Scarlett, sondern auch, was der Starttitel für die neue Daddelkiste sein würde. Wenig überraschend wird das „Halo Infinite“ werden, bildet die Reihe doch seit jeher das Zugpferd für die hauseigene Konsole – das soll sich auch mit dem neuen Teil nicht ändern. Ein erster Trailer von der Messe feiert die Rückkehr des Master Chief.

Für Fans der Reihe bildet der kurze Appetitanreger eine bewegende Geschichte, deren Rahmenhandlung die Erweckung des besten aller Spartans darstellt. Trotz eines enormen Gesundheitsrisikos nach so langem Tiefschlaf werden die Systeme des Supersoldaten aktiviert und der Mann in der Rüstung reanimiert. Er soll sich beruhigen und erst einmal in der neuen Welt ankommen, sagt man ihm im Trailer.

Der Master Chief reagiert, wie zu erwarten – er stapft stattdessen los auf der Suche nach einer Mission – und erlebt eine böse Überraschung. Der Trailer bildet auch ein gutes Sinnbild für den neuen Kurs, den Microsoft mit Xbox Project Scarlett nehmen will. Der Beginn einer neuen Konsolengeneration für das Unternehmen aus Redmond, das seine neue Konsole zu Weihnachten 2020 unters Volk bringen wird.

Spätestens dann werden wir erfahren, was aus dem Master Chief wird, denn das Spiel erscheint parallel und es dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Bundle geben.