Half-Life: Alyx – Erster Trailer zum neuen Half-Life ist da: in den 90er Jahren revolutionierte die Reihe „Half-Life“ sowohl das Genre der Shooter-Spiele wie auch die PC-Spielbranche an sich. Doch seit 2007 herrscht Funkstille, Fans hungern seit der Veröffentlichung von „Half-Life 2“ und seinen Zusatzepisoden nach einer Fortsetzung. Diese wurde nun verkündet: „Half-Life: Alyx“ heißt sie. Nach fast zwei Jahrzehnten geht die Reihe weiter – in VR.

Einen Trailer zu dem kommenden PC-Highlight findet ihr im Anschluss. Solltet ihr euch auch nur im Ansatz für das Thema Spiele in virtueller Realität interessieren, dürft ihr diesen Appetithappen nicht verpassen – denn „Half-Life: Alyx“ zeigt, was im Genre dieser Spiele möglich ist. Die Interaktion mit der Umgebung hinterlässt selbst im Nicht-VR-Trailer einen bleibenden Eindruck.

Mit Hilfe der beiden „Grabbity Gloves“ der Protagonistin kann der Spieler dabei so ziemlich alle Umgebungsobjekte manipulieren, aus der Ferne zu sich ziehen und so VR hautnah erleben

„Half-Life: Alyx“ wird eine vollständige Einzelspieler-Erfahrung aus dem „Half-Life“-Universum bieten. Die Handlung soll an einem Punkt zwischen den ersten beiden Spielen angesiedelt sein: Der Spieler schlüpft in die Haut von Namensgeberin Alyx Vance, der Tochter von Gordon Freemans Kollegen Eli Vance aus der Forschungsanstalt Black Mesa, um die sich die beiden Vorgängerspiele drehten. Alyx begleitete seinerzeit in „Half-Life 2“ den Helden Gordon Freeman auf seinen Abenteuern.

Ein kurzer Einblick in den Trailer genügt dabei, um zu sehen, dass alles vorhanden ist, was sich Fans der Reihe nur wünschen können: Jede Menge „Headcrabs“, Horror und packende Kämpfe gegen die Combine-Soldaten inklusive. „Half-Life: Alyx“ scheint im März 2020 exklusiv für Steam-PC, verfügt über die brandneue Version der Source-Engine und wird ein reines VR-Spiel werden.