Das ist schlecht:

Wenngleich wir das Craften von Ausrüstung grundsätzlich ebenfalls als willkommene Neuerung begrüßen, ist die verschachtelte und verwirrende Menüführung der wohl am wenigsten gelungene Aspekt des neuen „God of War“. Zudem erschien uns das Sammeln von Ressourcen und Erfahrungspunkten letzten Endes als etwas aufgesetzt. Nichts gegen moderne Konventionen, doch das Spiel wäre sicherlich auch gut ohne ausgekommen.

„God of War“ ist ab dem 20.04.2018 exklusiv für Playstation 4 erhältlich.

Ein in jeder Hinsicht fulminantes Comeback! Das Reboot der „God of War“-Reihe überzeugt spielerisch mit wuchtigen Kämpfen und kniffligen Rätseln, technisch mit einer fantastischen Optik und stimmungsvollen Sound, und inhaltlich mit einer glaubhaft inszenierten Vater-Sohn-Beziehung und lebendigen Figuren. Wer ob der Neuausrichtung noch Zweifel hegt, der sei außerdem beruhigt: Unter dem neuen Bart steckt noch immer der böse, alte Wüterich Kratos!