Adé, griechische Mythenwelt – hallo, nordische Mythologie: Ein neuer „God of War“-Teil kündigt sich an und verfrachtet den göttermordenden Dauercholeriker Kratos nicht nur in eine gänzlich neue Umgebung, sondern auch in neue spielerische Gefilde abseits reiner Hack-and-Slay-Gemetzel: „God of War“ stapft mit kriegerischen Schritten auf uns zu – und neben einem definitiven Erscheinungstermin hat das Spiel auch einen neuen Trailer im Gepäck. Beides findet ihr nachfolgend.

In der Tat habt ihr euch nicht verlesen, statt auf „God of War 4“ hört der neueste Teil schlicht auf den Titel „God of War“ – wohl auch, um einen stilistischen Neubeginn der Reihe auf der Playstation 4 einzuläuten. Erscheinen wird „God of War“ am 20. April 2018, in wenigen Monaten ist es also bereits soweit. Der Szeneriewechsel ist dabei sicher das stilistisch bestechende Element, führt man sich den brandaktuellen Trailer zum kommenden Actiongewitter vor Augen.

Mehr noch aber überrascht sicher der spielerische Wechsel vom reinen Gemetzel hin zu einem etwas handlungsgetriebeneren Ansatz, bei dem Kratos von seinem Sohn begleitet wird. „God of War“ erinnert so bisweilen an die Dynamik zwischen Ellie und Joel aus „The Last of Us“. Man kann sich schlechtere Vorlagen für ein packendes Einzelspieler-Actionspiel suchen, dessen Handlung mit mythischen Figuren aus der nordischen Sagenwelt wie Trollen, Frostriesen und nordischen Göttern mitreißen will. Am 20. April wissen wir mehr, dann erscheint „God of War“ exklusiv für Playstation 4.