Es gibt Neues zum kommenden Open-World-Militärshooter von Entwickler und Publisher Ubisoft. Zwar gibt es immer noch kein Releasedatum, aber schon bald auf der Spielemesse E3 wird mit Sicherheit die Katze endlich aus dem Sack gelassen, schließlich hat Ubisoft etwas Großes für dieses Jahr angekündigt. Wie dem auch sei, jetzt gibt es aber schon mal einen coolen Trailer zu ‘Ghost Recon: Wildlands’, der sich speziell mit den Sondereinsatzkräften der „Ghosts“ befasst.

Der Shooter schickt euch übrigens nach Bolivien. Dort herrscht das Santa-Blanca-Drogenkartell in einem selbsterrichteten Drogenstaat. Kein schöner Ort für Fremde, doch die Spezialeinheit der „Ghosts“ kommt trotzdem gerne ungebeten zu Besuch. Schließlich soll dieses Kartell zerschlagen werden. Drum ist es die Aufgabe des Spielers, sich unbemerkt hinter die feindlichen Linien zu begeben, um der Region wieder Ruhe und Frieden zu bringen. Aber wie es in einem Shooter nun mal so ist, läuft erstens nicht alles nach Plan und zweitens auch nicht friedlich.

Somit kann man sich in der Kampagne auf viel Action gefasst machen. Diese kann man entweder solo erleben oder kooperativ mit bis zu vier Spielern. Das Besondere: Die Missionen können nach eigenem Belieben angegangen und so die Spielwelt bewusst beeinflusst werden. Laut den Entwicklern soll der Fokus in ‘Ghost Recon: Wildlands’ sehr auf Authentizität sowie Glaubwürdigkeit liegen. Genau das vermittelt schon der neue Trailer. Ein guter Einblick in das, was wahrscheinlich dieses Jahr noch für PC, PlayStation 4 und Xbox One kommen wird.