Ghost of Tsushima: Trailer zum Samurai-Abenteuer – Mit „Ghost of Tshushima“ hat Sony zum Ende der PlayStation-4-Ära hin noch ein heißes Eisen für ein Samuraischwert im Schmiedefeuer, das mit einer offenen Spielwelt und packenden Abenteuern im mittelalterlichen Japan überzeugen will. Bei der Videospiel-Preisverleihung „The Game Awards“ wurde unlängst ein nagelneuer Trailer zu dem Epos gezeigt, den ihr euch im Folgenden anschauen könnt.

Wenig überraschend sieht das Spiel wunderschön aus und überzeugt durch seinen Kontrast aus malerischen japanischen Landschaften und blutiger Schwertkunst. Besonders interessant dürfte für Fans offener Spielwelten wie „Red Dead Redemption 2“ sein, dass wir es bei „Ghost of Tshushima“ mit einem Open-World-Titel zu tun bekommen. Der Spieler hat dabei alle Hände voll zu tun, sich seiner Haut zu erwehren.

Denn „Ghost of Tshushima spielt auf der namensgebenden Insel Tsushima im Mittelalter. Wir schreiben das Jahr 1274 und die mongolischen Horden schicken sich an, auch Japan zu unterwerfen. Doch ein Mann stellt sich ihnen entgegen: Samurai Jin Sakai will die Annexion seiner Heimat durch den großen Khan nicht hinnehmen. Er wird zum Geist, einem Schattenkrieger, der die Mongolen das Fürchten lehren wird …

„Ghost of Tshushima“ wird im Sommer 2020 exklusiv für die Playstation 4 erscheinen – entwickelt wurde das Spiel von Sucker Punch, die Sony-Jünger vor allem für ihre „Infamous“-Superheldenspiele kennen dürften. Mit diesen konnte das Team bereits über Jahre hinweg eindrucksvoll beweisen, dass es Spiele mit offenen Welten beherrscht. Hier wartet also ein potentieller Kracher auf uns.