Früher war alles besser: das Wetter, das Essen, die Gehälter und natürlich auch die Videospiele. Als Kind der 80er und 90er hat man nicht ganz zu unrecht eine etwas verklärte Sicht auf die eigene Kindheit und damit das Goldene Zeitalter der Games. Eine Zeit, in der nicht mühselig via Internet-Patch die einzelnen Bestandteile eines Spieles zusammengehalten werden mussten, eine Zeit in welcher der Begriff Camper noch ein unförmiges, wenn auch praktisches Gefährt beschrieb, und die Joypads weniger Knöpfe als wir Finger hatten.

Wer also bei Begriffen wie 'Commander Keen', 'Maniac Mansion' oder 'Lemmings' feuchte Augen bekommt, für den haben wir heute etwas ganz Besonderes. Denn die Macher des gemeinnützigen Projektes Archive.org, das Webseiten und andere Daten speichert und öffentlich zugänglich macht, haben es sich zur Aufgabe gemacht, die vielen Münzen dieses gigantischen Schatzes zusammenzutragen und mit uns zu teilen. Surft ihr auf die Seite, könnt ihr bereits 2.400 Klassiker der Computer- und Videospielgeschichte kostenlos direkt im Browser zocken.

Hier geht es zur Seite mit den Games!

'Leisure Suit Larry', 'Prince of Persia', 'Gauntlet', 'Street Fighter', 'Boulder Dash', 'Dune' … alles da! Zwar gibt es hier und da noch Probleme bei der Steuerung von Spielen, die ursprünglich auf Joystick-Lenkung basieren, doch laut den Machern befindet sich die Seite noch in der Beta-Phase, was bedeutet, dass an diesen Problemen gearbeitet wird.

Wir sagen Danke für dieses gigantische interaktive Museum und freuen uns bereits auf Sonntage, an denen wir unseren Kindern mal zeigen, was wir damals so getrieben haben!