FIFA 23: Reveal-Trailer und viele neue Features – Am 30. September 2022 geht es wieder rund auf den virtuellen Fußballfeldern, denn dann erscheint „FIFA 23“. Zum letzten Mal unter der FIFA-Flagge, bevor es im kommenden Jahr heißt: „EA Sports FC“. Wie dem auch sei, allzu lange müssen Fans also nicht mehr auf den nächsten Ableger von EAs erfolgreicher Fußball-Simulationsreihe warten.

Freuen darf man sich auf viele neue Features, die man zum Teil nun auch im frisch veröffentlichen Reveal-Trailer bestaunen kann. Dazu gehört unter anderem die Weiterentwicklung der HyperMotion2-Technologie sowie des Physiksystems, die ein noch intensiveres Spielerlebnis bieten sollen. Nick Wlodyka, SVP & GM bei EA SPORTS FC:

Mehr als 30 Ligen, über 19.000 Spieler, 700 Teams und 100 Stadien

„Der Realismus dringt in EA SPORTS FIFA 23 dank HyperMotion2 in ganz neue Bereiche vor. Wir haben mit hochmoderner Technologie intensive Partien von Männer- und Frauen-Profiteams per Capturing erfasst und können so Millionen von Datenpunkten in Echtzeit in neue Animationen umwandeln. […] Ergebnis sind die natürlichsten und realistischsten Fußballspiel-Bewegungen überhaupt. Hinzu kommt die Einbindung der Männer-WM und der Frauen-WM, der Frauen-Vereinsfußball und die Cross-Play-Features, mit denen die Spieler und die Fußballfans in aller Welt auf Jahre hinaus ins Spiel eintauchen können.“

Weiterhin punktet „FIFA 23“ mit seinen Lizenzen und dem Aufgebot aller Topstars und Vereine. So sind im neuen Ableger mehr als 30 Ligen vertreten mit über 19.000 Spielern, über 700 Teams und 100 Stadien. Somit ist es ausschließlich in „FIFA 23“ möglich, die Wettbewerbe der UEFA Champions League, der UEFA Europa League oder der UEFA Europa Conference League zu spielen. Ganz zu schweigen von den jeweiligen Vereinsligen von der Premier League bis zur Bundesliga.

Integration der Frauen-Vereinsmannschaften

Eines der großen Highlights wird aber die Integration der Frauen-Vereinsmannschaften sein inklusive der Barclays Women's Super League und der Division 1 Arkema. Dass es die Damen des Fußballs richtig draufhaben, zeigen sie derzeit eindrucksvoll bei der Frauen EM 2022 in England. Diesbezüglich kann man in „FIFA 23“ auch den FIFA Women's World Cup 2023 in Australien und Neuseeland spielen. Navin Singh, Commercial Director der FA:

„Ich freue mich, dass die Barclays Women's Super League einer der ersten Frauen-Vereinswettbewerbe in EA SPORTS FIFA 23 ist. Die Spielereihe hat seit jeher eine der größten und aktivsten Gaming-Communitys der Welt. […] Die globale Marke EA SPORTS gibt unserer Liga, unseren Teams und unseren Spielerinnen eine nicht zu unterschätzende zusätzliche Sichtbarkeit. Das unterstützt unsere Ambitionen, den Frauenfußball in England noch stärker zu fördern, und unterstreicht unser Ziel, die Barclays Women's Super League für neue Zuschauer aus aller Welt noch offener und noch zugänglicher zu gestalten.“

FIFA World Cup 2022 in Katar

Apropos Weltmeisterschaft, die der Männer, nämlich der FIFA World Cup 2022 in Katar, ist ebenfalls implementiert. Darüber hinaus gehören zu den Features ein neues Trainingszentrum-Coaching-System sowie Verbesserungen in den Modi Karrieremodus, Pro Clubs, VOLTA FOOTBALL oder FIFA 23 Ultimate Team.

„FIFA 23“ erscheint am 30. September 2022 für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PC, Stadia, PlayStation 4 und Xbox One. Der Vorabzugriff für die FIFA 23 Ultimate Edition beginnt am 27. September 2022. FIFA 23 kann ab sofort vorbestellt werden.