Nicht mehr lange, bis „FIFA 20“ auf die fußballhungrigen Spielermassen losgelassen wird – doch das bedeutet nicht nur Profifußball-Sim für alle, sondern auch „Volta“. Straßenfußball ist angesagt, mit Tricks und Manövern in Vollendung bei kleineren Begegnungen mit nur bis zu fünf Spielern in Straßenarenen vom Feinsten. Einen besseren Rückgriff auf selige „FIFA Street“-Zeiten als mit diesem Trailer bekommt man kaum.

Bereits nächsten Monat, am 27. September, erscheint „FIFA 20“ für PlayStation 4, XBox One, PC und Nintendo Switch – und damit eben auch „Volta“. Statt der üblichen, klassisch-sportlichen Partien elf gegen elf geht es dann mit drei, vier oder fünf Spielern auf jeder Seite zur Sache. Dabei sind die Arenen äußerst abwechslungsreich gewählt und spiegeln den urbanen Charakter toll wieder.

So gibt es etwa Begegnungen in einem Käfig in London, unter einer Unterführung in Amsterdam oder auf einem Dach in Tokio, inklusive DJ und Feuerwerk.

Doch Volta von „FIFA 20“ kommt nicht nackt daher, sondern bietet viele Neuerungen. Etwa einen eigenen Story-Modus, eine Online-Liga und zum ersten Mal auch Begegnungen zwischen männlichen und weiblichen Spielern.

Auch können Spieler entscheiden, ob sie die Mauern der Arenen an- oder abschalten und damit bestimmte Manöver begrenzen wollen. Auch könnt ihr die Torwarte entfernen. Legt euren Spielerfavoriten selbst fest und rüstet ihn oder sie mit jeder Menge Details und kosmetischen Feinheiten aus, bevor es auf den Asphalt geht. Fußball aus einer neuen Perspektive, der den revolutionären Charakter von „FIFA 20“ unterstützen soll.

Wir werden sehen, wie das bei den Fans ankommt, wenn das Spiel Ende September erscheint.

Quelle: www.sportbible.com