Es dauert nicht mehr lange, bis Fans des digitalen runden Leders in „FIFA 20“ wieder loslegen dürfen. Seit Monaten und Wochen sickern neue Info-Happen an die Öffentlichkeit durch und offenbaren neue Modi und Optimierungen für das kommende Fußballsim-Highlight. Jetzt hat EA Updates zum kommenden Karrieremodus von „FIFA 20“ bekanntgegeben, mit Features, die Spieltiefe und Authentizität noch erhöhen werden.

So sollen die Spieler dem Karrieremodus noch mehr als bisher ihren eigenen Stempel aufdrücken können. Neue Anpassungsoptionen ermöglichen die Erstellung eines Managers, der über Änderungen von Körper- und Hauttyp sowie Kleidung und Frisuren und mit jeder Menge weiterer Optionen vollständig individualisierbar sein wird – so könnt ihr auf Wunsch auch zum ersten Mal auf einen weiblichen Manager für euer Team bauen.

Die Kommunikation mit der Mannschaft und deren Moral kann verbessert werden: interaktive Pressekonferenzen, Team-Rotation, 1-zu-1-Chats und mehr machen es möglich. Die dynamische Benutzeroberfläche besticht durch authentisches Branding der Bundesliga, der Premier League, der Ligue 1, der LaLiga Santander, der MLS sowie der UEFA Champions League und der UEFA Europa League.

Nun könnt ihr zu dem der Gesamtwert eines jeden Spielers beeinflussen, mit dem dynamischen Spielerpotenzial, das dafür sorgt, dass das Potenzial der Spieler mit steigt, je besser sie auf dem Rasen agieren. Und das bleibt nicht das einzige Highlight – dank neuer Live-News-Screenshots im Newsfeed könnt ihr die besten Karrieremomente der absolvierten Partien hervorheben.

„FIFA 20“ erscheint am 27. September für PlayStation 4, XBox One, PC und Nintendo Switch.