Fans der Fußballsimulation FIFA sitzen bereits auf heißen Stühlen, um erste Infos zum 16. Ableger zu erhalten. Heute hat Electronic Arts nicht nur ein erstes Feature veröffentlicht, sondern auch eine faustdicke Überraschung – die Frauenkicker kommen! Eine echte Innovation und zugleich Sensation, denn erstmals in der FIFA-Spielereihe können zwölf Frauen-Nationalmannschaften ausgewählt und die toughen Damen über den Platz geschickt werden. Ein wirklich guter Schritt, der den sonst so männerdominierten Sport bunter macht. Zumal sich die kickenden Frauen in den letzten Jahren einen guten Namen gemacht haben und die Beliebtheit des Frauenfußballs stetig steigt.

In Fifa 16 werden die Nationalmannschaften von Australien, Brasilien, China, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Kanada, Mexiko, Schweden, Spanien und den Vereinigten Staaten von Amerika spielbar sein. Inklusive entsprechender Fußballverbände wird es mehrere Spielmodi wie Kick Off, Offline-Turnier sowie Online-Freundschaftsspiele geben. Wie von FIFA gewohnt, haben die Entwickler auch bei den Frauen akribisch daran gearbeitet, Animationen, Gestik und Bewegungserfassung so authentisch wie möglich zu implementieren.

David Rutter, Vice President und General Manager bei EA SPORTS FIFA: „Einige der weltbesten Spielerinnen und Frauenmannschaften in unser Franchise einzubeziehen, ist für EA SPORTS eine ganz große Sache. Gleichermaßen begeistert sind wir davon, Millionen von Fans eine neue Spielmöglichkeit bieten zu können. Mit unseren innovativen Tools zur Spielererfassung und Referenzierung sowie mit unserer ausgefeilten Gameplay-Plattform, für die wir in FIFA 16 weitere Neuerungen einbringen werden, sorgen wir dafür, dass den Fans ein authentisches Erlebnis geboten wird, wenn sie mit den Frauennationalmannschaften spielen.“

Ein tolles erstes Feature für das kommende FIFA 16, das im September 2015 erscheinen wird. Einen ersten Trailer gibt es auch dazu: