Jedes Jahr gelingt EA Sports das Kunststück, mit einem weiteren FIFA-Teil unsere Wohnzimmer für Monate in Stadien zu verwandeln. Auch dieses Jahr möchte Electronic Arts zeigen, dass sie Vorreiter sind, was Fußballsimulationen angeht. In einem aktuellen Video werden neue Funktionen wie Emotional Reactions oder Match Presentation präsentiert, die das Fußballerlebnis noch glaubwürdiger gestalten sollen.

Durch Emotional Reactions sind alle Spieler auf dem Feld emotional miteinander verknüpft. Beispielsweise kann sich der emotionale Status eines Torwarts gegenüber einem gegnerischen Torschützen schlagartig von „wachsam“ zu „verärgert“ ändern. Ähnlich ging es wohl sämtlichen Argentiniern, als Mario Götze Deutschland zum Weltmeister schoss, aber wer weiß das schon.  Insgesamt soll das Spielgefühl dadurch echter und lebensnaher wirken als noch in vorigen Inkarnationen der Fußballreihe, da Spieler auf Situationen entsprechend reagieren.

Auch die Zuschauer agieren nun realistischer. Beispielsweise unterscheiden sich jetzt nicht nur die Sprechchöre und Lieder, sondern die allgemeine Stimmung der Fans je nach Herkunft. Die Kommentatoren gehen sogar auf die Zuschauer ein und beschreiben das Treiben noch genauer. Damit aber nicht genug, denn auch die Auswechselspieler reagieren auf spannende Situationen und Möglichkeiten, sodass das gesamte Stadion ins Spiel involviert ist.  

FIFA 15 erscheint am 25. September 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation Vita, Wii und Nintendo 3DS.