Niemand mag religiöse Fanatiker – außer vielleicht anderen religiösen Fanatikern. Doch was, wenn so jemand nicht nur Predigten hält, sondern einen ganzen Landkreis in den USA in seine Gewalt bringt, Menschen hirnwäscht, Kritiker mit Gewalt verschleppen lässt oder auf noch endgültigere Weise mundtot macht? Wer hält so jemanden auf? In der Videospielwelt ist das der Spieler, zumindest beim kommenden potentiellen Shooter-Hit „Far Cry 5“. Zu dem gibt es einen brandaktuellen Trailer, der uns die Handlung des Ganzen schmackhaft macht.

In der Story von „Far Cry 5“ übernimmt ein solcher eingangs erwähnter religiöser Fanatiker die Kontrolle über das ebenso beschauliche wie fiktive Hope County irgendwo in den USA. Seine „Project at Eden’s Gate“ genannte Sekte unterjocht den ländlichen Landkreis und dessen Einwohner, übernimmt die lokalen Medien, den Ackerbau, die Ordnungsmacht – einfach alles. Wer sich wiedersetzt, wird vernichtet – oder im Willen gebrochen und zwangsgetauft.

Der Spieler schlüpft in „Far Cry 5“ in die Rolle eines jungen Gesetzeshüters, der der Untergangssekte den Kampf ansagen und einen Widerstand in der Gegend ins Leben rufen will – und da die Fanatiker in diesem Spiel nur eine Sprache verstehen, unterstreicht ihre eure Bemühungen eben auf bleihaltige Weise. „Far Cry 5“ soll am 27. März 2018 für den PC, die Xbox One sowie Playstation 4 in den physischen und digitalen Ladenregalen stehen.