Man sollte Videospiel-Trailern nicht unbedingt immer trauen. Immerhin handelt es sich dabei üblicherweise um gezielte Anheizer, welche ganz bewusst die guten Seiten eines kommenden Titels in ein schmeichelhaftes Licht rücken und die negativen Aspekte vollkommen ausblenden. Nehmen wir zum Beispiel den aktuellen Trailer des Vorzeige-Jump-'n'-Runs ‘Super Mario Odyssey’ auf Nintendos neuer Konsole Switch. Hier sehen wir, wie der berühmteste Klempner der Welt unbeschwert durch eine bunte Stadt hüpft, die wohl auf dem Planeten „Heile Welt“ angesiedelt ist. Doch das folgende Videomaterial offenbart die bittere Wahrheit dahinter!

Mario-Fans müssen nun stark sein. In „Super real Mario Odyssey“ wird euch schonungslos vor Augen geführt, wie es um den Mützenträger tatsächlich bestellt ist. Offenbar hat man für den offiziellen Nintendo-Trailer ein Stunt-Double engagiert, denn dieser Mario hier gibt sich zwar redlich Mühe, bekommt aber so gut wie keinen Sprung hin, stürzt von Dächern und lässt sich anfahren. Ist er womöglich betrunken? Gut möglich, denn wie ihr sehen werdet, sind Kneipen dem Italiener nicht fremd. Und auch eine familienfreundliche Latzhose wird plötzlich eng, wenn man sich in einem Stripschuppen einen Lapdance gönnt. Mario, Mario … wie tief bist du nur gesunken?!

Oder ist das etwa dem negativen Einfluss von Liberty City geschuldet? Denn wie ihr sicher bemerkt habt, ist dies nicht „New Donk City“ aus dem ursprünglichen Trailer. Tatsächlich handelt es sich bei dieser Persiflage um ein Fan-Remake basierend auf ‘GTA 4’, welches der YouTuber „CrowbCat“ mit einer Kombination aus Skins, Parkour-Animationen und dem iCEnhancer realisiert hat. Um euch selber davon zu überzeugen, wie gut ihm das gelungen ist, haben wir hier noch einmal den Original-Trailer für euch.