Man kann sich ja als Videospieler über vieles an der modernen Zeit ereifern. Diese ganzen Bezahlinhalte zum Beispiel, Mikrotransaktionen und all das – aber irgendwie freut man sich ja doch immer, wenn ein neuer, wirklich großer „Content-DLC“ erscheint, der gerade im Fall von Open-World-Spielen die Welt erweitert und neue Abenteuer bietet. So wird es Ende dieses Monats auch einen neuen DLC für ‘Fallout 4’ geben, der auf den Namen ‘Fallout 4: Nuka World’ hört – und es wird irre.

Am 30. August erscheint mit ‘Fallout 4: Nuka World’ der letzte DLC für das Endzeit-Abenteuer für Xbox One, PS4 und den PC. Diesmal verschlägt es euch in den namensgebenden Freizeitpark. Dieser ist natürlich nach der berühmten Radium-Limonade aus der Spielreihe benannt. Er bietet nicht nur verschiedene abgefahrene Gebiete und Fahrgeschäfte wie Karussells, ein Alien-Reservat oder eine Raketenachterbahn, sondern auch neue Gegnertypen und Elemente, die das Spielgeschehen bereichern.

So gibt es nicht nur jede Menge neuer Knarren und auch Gebäudeteile für den Siedlungsmodus, sondern auch ein Novum: Zum ersten Mal dürft ihr euch auf die andere Seite begeben und eine Raider-Bande anführen, um das postnukleare Ödland von Chicago mit euren Überfällen in Angst und Schrecken zu versetzen. All das und noch mehr gibt es in einem Trailer zu ‘Fallout 4: Nuka World’ bestaunen, der ziemlich disney- und somit heile-welt-mäßig daherkommt. Nur eben mit Knarren und Monstern.