Vor kurzem präsentierten wir euch einen äußerst atmosphärischen Trailer zum neuen Werk des Entwicklerstudios Piranha Bytes, Macher des Kult-Rollenspieles 'Gothic'. 'Elex' soll die beliebten Frühwerke des deutschen Studios nun in jeder Hinsicht toppen, und nachdem wir im Zuge der Gamescom selber Hand anlegen durften, sind wir uns sicher, dass dies in jeder Hinsicht gelungen ist!

Das Open-World-Rollenspiel in Third-Person-Perspektive spielt auf einem fiktiven Planeten, der von einen Meteor heimgesucht worden ist. Das Geschoß aus dem Weltall hat die Zivilisation quasi ins Mittelalter zurückgebombt, oder eben in eine Postapokalypse gestürzt. Je nachdem, wie man es sehen möchte. Denn das besondere an 'Elex' ist die Verknüpfung von Fantasy- und Sci-Fi-Elementen in nur einem Spiel.

Der Meteor brachte nicht nur Tod und Verderben mit sich, sondern auch noch das namensgebende Element "Elex". Jenes fungiert im Spiel als eine Art Treibstoff für allerlei technische Geräte, nicht nur für zum Beispiel das Jetpack auf unserem Rücken, sondern auch als Mana-Vorrat für das Wirken von Magie. Zudem stehen zum Kämpfen allerlei Klingenwaffen einem nicht minder ausladenden Arsenal an Schusswaffen gegenüber.

Wähle eine Fraktion!

Womit und wie ihr euch durch die riesige offene Welt schlagt, hängt stark davon ab, für welche der drei verfügbaren Fraktion ihr euch im Zug des Spiels entscheidet. Tretet ihr zum Beispiel den "Outlaws" bei, braucht ihr euch um Munition keine Sorgen mehr zu machen. Die "Berserker" dagegen gewähren euch Zugang zu offensiver Magie, während die "Kleriker" vor allem auf die psychische Manipulation ihrer Gegner spezialisiert sind. Doch Obacht: Einmal gewählt, gibt es kein Zurück mehr. Wollt ihr also sämtliche Fähigkeiten kennenlernen, die das Spiel zu bieten hat, werdet ihr es mehr als einmal durchzocken müssen.

Das erscheint uns angesichts der gefälligen Grafik jedoch als gar nicht so schlimm. Zwar konnten wir in der knappen Zeit nur einen winzigen Bruchstück der Welt sehen, doch das was uns gezeigt wurde, macht einen technisch äußerst sauberen Eindruck und kann sich durchaus mit prominenten Konkurrenzprodukten messen. Wir jedenfalls können es gar nicht mehr erwarten, auf eigenen Faust loszuziehen, um die abwechslungsreiche Welt mit ihren vier großen Städten zu erkunden. Zu tun und zu erleben gibt es in 'Elex' mit Sicherheit mehr als genug.

Wer also ein Herz für ausschweifende Rollenspiel-Abenteuer in einem vielversprechenden Szenario hat, das viel Freiheit in der Spielweise bietet, und auch nur einen Funken Entdeckerlust in sich verspürt, sollte sich den 17. Oktober 2017 rot im Kalender anstreichen. Dann nämlich erscheint 'Elex' für Playstation 4, Xbox One und den PC.