„Schließlich breitet der Tod seine Schwingen über Alles und Jeden aus.“ Folgender Satz kündigte das Unheil auf einer Teaser-Website bereits an. Nun hat Blizzard im Rahmen der gamescom die Katze aus dem Sack gelassen: Diablo 3 erhält ein Erweiterungspaket! Das Add-On trägt den Untertitel Reaper of Souls und bringt neben einem weiteren Akt und einer neuen Klasse auch interessante Neuerungen für das Endgame.



Die Rolle des Antagonisten bekleidet dieses Mal Malthael, der als Engel der Finsternis eine ganze Armee Todesengel im Schlepptau hat. Als Neuzugang hilft dabei der Crusader, gegen die Schergen der Finsternis anzutreten. Blizzard beschreibt die neue Klasse als klassischen Nahkämpfer. Um sich gut zu schützen, ist er deshalb mit einer dicken Panzerung und einem großen Schild ausgerüstet. Damit auch ältere Charaktere ihren Spaß haben, wurde die Levelgrenze auf 70 angehoben. Des Weiteren werden mit Reaper of Souls abwechslungsreichere und düsterere Umgebungen geboten, durch die sich unsere Helden schnetzeln dürfen. Neu ist der Mystiker, der verzauberte Gegenstände wieder entzaubert, sodass wir die Möglichkeit bekommen, einen besseren zu erhalten.

Außerdem feilt Blizzard am Loot-System. So soll es jetzt deutlich weniger Beute, dafür aber wertvollere und nützlichere geben, die zu eurer Klasse passt. Wer nur kurz in die Welt von Diablo 3 schlüpfen kann, der wird sich sicherlich an den neuen Loot-Runs erfreuen. Dies sind zufällig generierte Dungeons, in denen es neue Beute zu ergattern gilt. Diese Abschnitte sollen rund 15 bis 20 Minuten dauern und sind damit perfekt für die Mittagspause.

Quelle: Gameswelt