Ab der ersten Minute hat sich das Videospiel „Minecraft“ als kreativer Tummelplatz für begabte Menschen etabliert und konnte weltweit deshalb Millionen Fans für sich gewinnen, die mehr wollten, als „nur“ zu spielen. Unfassbar komplexe und faszinierende Bauten sind dabei entstanden, ganze Städte und weltberühmte Gebäude oder Filmsets wurden nachgebaut. Doch die Nummer aus diesem Video dürfte wohl den neuen Standard setzen.

Das Projekt „Minecraft Middle Earth“ stellt die Zusammenarbeit einer festen Gruppe erfahrener Spieler auf einem Server dar, die von Anfang an das Ziel hatte, die „Länder, Städte und Gebiete“ von Mittelerde aus „Der Herr der Ringe“ und „Der kleine Hobbit“ nachzubauen.

Im Laufe der Jahre – neun, um genau zu sein – kamen viele Spieler hinzu und trugen ihren Teil zu dem Großprojekt bei.

Riesige Welt mit liebevollen Details

Im Zuge dieses Videos zeigen uns die Macher nun in einer großen Tour ihr gesamtes Projekt – und führen ihre Gruppe „Gefährten“ durch ikonische Stätten, die man so auch aus den Filmen kennt.

Die Reise beginnt im Haus von Bilbo Beutlin und führt uns durch das Auenland, wo liebevolle Details wie Gandalfs Karren mit den Feuerwerkskörpern oder der alte Baum von Bilbos Geburtstagsfeier warten.

Dann geht die Reise weiter zu sämtlichen Orten, die man aus den Filmen kennt und die auch von einigen Zeichnungen aus den Büchern inspiriert sind. Darunter die Steintrolle, Minas Tirith, Rivendell, Moria und Caras Galadhon. Doch diese Orte stehen nicht für sich allein, sondern sind durch kartengetreue Landmassen Mittelerdes miteinander verbunden.

Fußspuren in der Spielwelt zeigen jedem, der den Server betritt, welcher Weg es war, der Frodo und den Ring vom Auenland bis in den Schicksalsberg führte – was bedeutet, dass Spieler die gesamte Reise quasi „am eigenen Leib“ erfahren können.

Die Arbeit des Teams ist noch immer nicht abgeschlossen, jetzt wird an Details gefeilt – solltet ihr interessiert sein, könnt ihr hier bei „Minecraft Middle Earth“ aushelfen.

Quelle: unilad.co.uk