Die Videospielmesse E3 in Los Angeles (USA) ist in vollem Gange, doch gewonnen hat sie bereits ein Unternehmen: Die Macher der „Witcher“-Reihe, CD Project Red, konnten während der Show gleich aus mehreren Gründen sämtliche Trümpfe einheimsen: Sie hatten nicht nur einen Trailer für das wohl am sehnlichsten erwartete Videospiel der letzten Jahre im Gepäck, „Cyberpunk 2077“,sondern auch einen Veröffentlichungstermin … und einen Gaststar!

In einem Jahr und knapp zwei Monaten wird es soweit sein – „Cyberpunk 2077“ wandert am 16. April 2020 in die digitalen und wirklichen Ladenregale. Erscheinen wird das dystopische Rollenspiel-Monster sowohl für PlayStation 4, XBox One als auch den PC. Dies gab man während der Microsoft-Pressekonferenz auf der E3 bekannt. Der neue Trailer ließ dann auch gleich die Bombe platzen und offenbarte den Gaststar Keanu Reeves.

Er wird in „Cyberpunk 2077“ als Nichtspielercharakter mitmischen

Reeves enterte unter tosendem Applaus die Messebühne, was den Hype der Fans noch mal eine Stufe höher schaltete, bevor er den Veröffentlichungstermin enthüllte.

„Cyberpunk 2077“ basiert auf einer Tischrollenspiel-Vorlage. Dort wie auch im Videospiel verdingt man sich als Straßensöldner in der tödlichen Welt einer futuristischen Metropole namens Night City, in der genre-typisch die Kluft zwischen Reich und Arm besonders weit klafft und in der Menschen sich durch Cyberware genannte Implantate, die die gesamte Gesellschaft umgestaltet haben, besser, schneller, stärker und/oder attraktiver machen.

„Cyberpunk 2077“ will die unglaublichen Freiheiten der Rollenspielvorlage in ein Videospiel transportieren – und mit jedem neuen Trailer, der erscheint, wirkt es, als würde dieses ehrgeizige Vorhaben gelingen. Jetzt heißt es nur noch, die Wartezeit bis zum April 2020 mit Vorfreude zu erfüllen.