Ohne Frage gehören die Teile der „Call of Duty“-Reihe zum Who's Who der Ego-Shooter. Seit 2003 durften sich Spieler in spannenden Kampagnen und vor allem im Mehrspieler heftige Gefechte liefern. Zuletzt wurde wieder im Weltkriegsszenario „Call of Duty: WWII“ wild um sich geballert. Doch so viele unzählige Stunden man im Multiplayer erlebt hat, im Einzelspieler von „Call of Duty“ gab es die echten unvergesslichen Momente. Das nicht immer von witziger Natur, sondern auch kontrovers, schockierend und verrückt. Daher haben wir für euch heute ein ganz spezielles Top 10. Die Jungs von Gameswelt zeigen euch nämlich im Video die geilsten Momente aus 15 Jahren „Call of Duty“-Kampagnen.

Und im Video geht es wirklich zur Sache, egal ob Szenen aus „Black Ops“, „Modern Warfare“, „Ghosts“ oder „World at War“ gezeigt werden. Alles sind wahre Highlights aus „Call Of Duty“ und haben Shooter-Fans emotional ganz sicher jedes Mal aufgeschüttelt. Sie zeigen vor allem auch, dass es eigentlich unvorstellbar ist, ein „Call Of Duty“ ohne einen Einzelspielermodus auf den Markt zu werfen. Aber das ist ein anders Thema. Kommen wir lieber wieder zu den abgefahrenen Momenten der gefeierten Shooter-Reihe. Erinnert ihr euch noch an den Ritt ins All, an die Alliierten-Landung in der Normandie? Das war teils wirklich episch inszeniert.

Es gab aber auch Momente, die schon die Grenze überschritten hatten oder mindestens mal deftige Diskussionen ausgelöst hatten – wir sagen nur Flughafen. Oder erinnert ihr euch noch an die Atombombe, an Russisch Roulette? Eines solltet ihr übrigens bedenken, bevor ihr das liebevoll zusammengestellte Video startet – es gibt teils heftige Spoiler, für alle, die gegebenenfalls den einen oder anderen Teil noch nicht gespielt haben. Aber nun genug der vielen Worte, zeiht euch das toll gemachte Video mit den geilsten Momenten aus 15 Jahren „Call of Duty“ rein! Aber schnallt euch an…