Das lange Warten hat ein Ende, der erste Multiplayer-Trailer für „Call of Duty: Modern Warfare“ ist endlich erschienen. Der liefert nicht nur Einblicke in die prächtige Grafik des neuen Titels, knallharte Feuergefechte und die Rückkehr einiger beliebter Klassiker (Hust, taktische Atombombe, hust … ), sondern zeigt mit Tschernobyl auch eine brandneue Map, auf der es zur Sache geht.

Die Reaktion im Internet fällt entsprechend aus, unzählige Fans zeigen sich schwer begeistert von den neuen Szenen, die keinen Zweifel daran lassen, dass „Call of Duty: Modern Warfare“ nicht bloß ein weiterer Teil wird, sondern sich die Reihe von Grund auf einer Frischzellenkur unterzogen hat.

Neben grafischen Updates kommen auch neue Fähigkeiten dazu, die der Fanschar von Infinity Ward und Activision offenbart wurden.

Neben den brandneuen Killstreaks und dem neuen 2-gegen-2-Modus Gunfight mit seinen ultrakurzen, knapp einminütigen Runden, bei denen Spieler mit den gleichen Waffensets gegeneinander antreten müssen, ist es wohl auch die verbesserte Fähigkeit, seine Knarren beim Zielen über Visier nachladen zu können, die mächtig Eindruck bei den Fans hinterlassen hat.

Der Animationsdirektor von „Call of Duty: Modern Warfare“, Mark Grigsby, offenbarte in einem Blogeintrag: „Wenn man früher über ZÜV [Zielen über Visier] schoss und dann nachlud, verzog die Waffe zur Seite und man musste sein Ziel neu fokussieren. Wenn man jetzt nachlädt, bleibt die Waffe auf dem Ziel und der Spieler damit in der Schlacht.“

Am 25. Oktober erscheint „Call of Duty: Modern Warfare“ für PC, PS4 und Xbox One, eine Mehrspieler-Beta mit Crossplay-Unterstützung startet ab dem 13. September, MANN.TV hält euch natürlich auf dem Laufenden, bevor es losgeht.

Quelle: ladbible.com