Fans von Bud Spencer und Terence Hill, die zudem Videospiel-Liebhaber sind, müssen nicht mehr bangen: ‘Slaps & Beans’ (Schellen & Bohnen) ist finanziert! Das Videospielprojekt, an dem unter anderem auch Spencers Enkel beteiligt ist, wurde von Bud und Terence zu Lebzeiten Spencers noch als hochoffizielles Produkt lizensiert – die nötige Finanzspritze wurde per „Crowdfunding“, genauer gesagt mit Hilfe der Schwarmfinanzierungs-Webseite Kickstarter angestrebt. Dieses Vorhaben ist nun geglückt. Ganze 21 Tage vor Ablaufdatum der Kickstarter-Finanzierungskampagne wurde ‘Slaps & Beans’ von den Fans mit den nötigen Mitteln ausgestattet, um das Projekt zu realisieren.

130.000 Euro brauchte Entwickler Trinity Team, um das liebevoll gehegte Projekt in nostalgischer Pixel-Art-Optik zu zum Leben zu erwecken. Diese Summe wurde bei weitem übertroffen, der Zähler steht heute (21.11.2016, 13.30 Uhr) auf 142.735 Euro – und die Finanzierungsaktion hat noch 20 Tage Zeit. Unter diesem Link können videospielaffine Fans saftiger Maulschellen spenden. Es dürften also in jedem Fall noch ein paar Bohnen auf dem Zähler landen. Gut so, sonst müsste Bud seinen untreuen Fans ansonsten auch aus dem Jenseits mit dem Vorschlaghammer einen Scheitel ziehen.

Im Dezember 2017 soll das Game auf unseren PCs landen. Wenn entsprechende Finanzierungsziele eingetütet werden, wird es auch Versionen für Xbox One, PS4 und Mobilgeräte hageln. Das Spiel selbst soll ein kultiger Sidescroller werden, bei dem Bud und Terence allerlei Schurken in bester ‘Double Dragon’ oder ‘Streets of Rage’-Manier durchwalken, Fress-Minispiele erleben und mit dem „Dune Buggy“ herumcruisen! Jetzt, da die Gelder da sind, werden wir es hoffentlich erleben. Ein Stück Weltkulturerbe wird entsprechend gewürdigt!