Wir schreiben das Jahr 2018 und in Bälde steht uns das bedeutendste Sportereignis der Welt bevor: Die Fußballweltmeisterschaft schnürt schon die Stollenschuhe. Wer auch nur eine einzige WM mitbekommen hat, der weiß, was das (nicht nur) für Deutschland bedeutet: Neue Meisterschaft bedeutet: neuer WM-Song. Der Deutschrapper Jay Jiggy hat sich einmal mehr als Schreiber einer Hymne betätigt –seinen musikalischen WM-Beitrag erlebt ihr im Anschluss.

Produziert wurde das Ganze von einem/einer gewissen Spoofy und klingt beim ersten Hördurchgang schon mal schön unverbraucht und steht auch auf lyrischer Ebene auf zwei Beinen. Falls ihr im Vortext über den Namen Jay Jiggy gestolpert seid und überlegt habt: „Woher kenn ich den?“, dann seid ihr höchstwahrscheinlich „FIFA“-Spieler. Denn Janis Restle, so sein bürgerlicher Name, ist denen vor allem für seine Würdigung von „FIFA 17“ bekannt.

Mit „FIFA Vol.1 Hymne“ hinterließ er bei der deutschen Fanschar einen bleibenden Eindruck. Das möchte er nun nicht nur bei Videospielern, sondern bestenfalls bei allen deutschen Fußballfans im WM-Fieber. Entscheidet am besten selbst, ob euch Jay Jiggys WM-Nummer zusagt. Der Refrain entfaltet jedenfalls schon mal die richtige Stimmung: „Ahu, wir werden die WM gewinn'n, Ahu, weil wir die Champions sind; und wir holen uns den Pokal nochmal,

Nur diesmal nicht in Brasilien, sondern in Russland.“ Hoffen wir, dass der Mann Recht behält.