Früher, da gab es ihn noch – den Sportler mit Format. Wobei man Format auch durch „Zorn“, „schlechte Manieren“ oder „Attitude“ ersetzen kann. Ein Tennismatch war kein Tennismatch, wenn ein Krawall-Star Marke John McEnroe nicht rumpöbelte und mindestens zwei Tennisschläger demolierte. Auch im Fußball geht heute in Kommentarrunden gar nichts, wenn man nicht mindestens einen Spieler oder Trainer mit einem Meistergrad im Pöbeln dabei hat.

So wie etwa in diesem legendären Videoklassiker, in dem niemand Geringeres als Mario Basler sich mit den Realitäten des Internetzeitalters und den Reaktionen der Fans zum Thema Spielergehälter konfrontiert sieht – und mit missliebigen Kommentaren in Foren. Der Meister der spitzen Zunge findet klare Worte, was von diesen Entwicklungen zu halten ist. In diesem Sinne: „Das ist doch Scheiße!“

Legendär!