Von „Da lache ich mir doch den Arsch ab!“ bis „Freunde der Sonne!“ – ja, diese Zitate haben Bundesligageschichte geschrieben. Sie stammen von echten Persönlichkeiten der Bundesliga mit Charisma und herrlich direkter Art, die unvergessen bleiben. Diese Kerle ecken bei den Fans der Bundesliga an und werden nicht von allen gefeiert. Aber ohne sie wäre es doch richtig langweilig. Und wenn wir ehrlich sind, heute gibt es nur noch wenige von diesem Format. Echte Kerle, die für den einen oder anderen Lacher gesorgt haben. Passend dazu gibt es im Video die fünf besten Ausraster der Bundesliga.

Das lieben wir doch alle, wenn im Fußball immer mal wieder jemandem die Sicherungen durchbrennen. Ikonen des deutschen Ballsports, die schon immer dafür bekannt waren, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, wenn ihnen etwas gegen den Strich geht. In der Top fünf sind neben Trainer Christoph Daum auch der damalige BVB-Trainer Thomas Doll zu sehen, der wie Klaus Augenthaler eine epische Pressekonferenz abgehalten hatte. Auch die „Freunde der Sonne“-Aktion gegenüber der Presse vom damaligen Bayern-Star Stefan Effenberg ist in die Annalen eingegangen. Und ja, selbstverständlich fehlt der legendärste Ausraster aller Ausraster auch nicht. Ihr wisst schon: „Wie eine Flasche leer“ und Giovanni Trapattoni.

Eigentlich können wir von diesen Austickern samt spaßigen Fußnoten gar nicht genug bekommen und am Ende will das doch kein Fußballfan missen. Schließlich wollen wir alle echte Kerle auf und neben dem Platz haben, aggressive Leader, Dreckshunde und Männer mit direkten Worten. Geile Typen, die man heutzutage immer mehr vermisst. Zieht euch also umgehend den Video-Klassiker mit den fünf besten Ausrastern rein!