König Fußball regiert die Welt. Das war so, ist so – und wird hoffentlich immer so bleiben. Dieser Sport ist so emotionsgeladen, so packend, er krankt nicht an den vielen Neuerungen, die andere Sportarten immer wieder einführen müssen, um spannender oder sicherer zu werden. Und für spaßige Aktionen sind sowohl Fans als auch Vereine immer offen.

Zuletzt bewiesen in Norwegen, wo die beiden Erstligisten Sarpsborg 08 und Fredrikstad zeigen, dass sie gerne auch mal ulkige Dinge ausprobieren, um sowohl ihre sportliche Fairness als auch ihre Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen. Es geht um ein Hallenturnier der ganz besonderen Art. Genauer gesagt: um Bubble-Fußball. Wer schon immer mal das Äquivalent zu unseren Bundesligisten in riesigen aufblasbaren Plastikbällen gegeneinanderprallen sehen wollte, gibt sich diesen Spaß und schaut das Video.

Garantiert ohne Handspiel, übrigens. Wie auch!?