Fußball bringt Menschen zusammen, lässt das Adrenalin durch unsere Adern pumpen und lädt immer mal wieder zum Jubeln ein. Es ist manchmal fast schon herzzerreißend, wie sich die Spieler nach ihrem Tor freuen, während sie an der Eckfahne stehen, wilde Tänze aufführen oder Salti schlagen.

Einen Torjubel wie in unserem heutigen Video hat man aber wohl selten gesehen: Anstatt einfach zur Eckfahne zu stolzieren und herumzuhampeln, rennt der Torschützer lieber auf seinen Coach zu und rammt seinen Kopf mit voller Wucht durch die Plastikverkleidung der Trainerbude. Seine Teamkollegen können es nicht fassen, feiern den jungen Mann trotzdem. Der Schiedsrichter findet das Ganze gar nicht so gut und schmeißt den Spieler kurzerhand mit einer roten Karte vom Platz. Dumm gelaufen, sagt man dazu. Das kurze, aber lustige Video könnt ihr euch direkt hier ansehen.