Nach einem phänomenalen Fußballjahr, in dem es dem FC Bayern München gelungen ist, nicht nur die deutsche Meisterschale für sich zu ergattern, sondern auch den Champions League Pokal gegen den Erzrivalen aus Dortmund, steht jetzt die Wahl zum UEFA-Spieler des Jahres an.

Mit Franck Ribéry, Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller und Arjen Robben kommen direkt vier Nominierte aus der bayrischen Landeshauptstadt. Die anderen Nominierten 2013 sind Robert Lewandowski von Borussia Dortmund, Zlatan Ibrahimovic von Paris Saint-Germain, Cristiano Ronaldo von Real Madrid, Robin van Persie von Manchester United, sowie Gareth Bale von Tottenham Hotspur und Lionel Messi vom FC Barcelona.

Mit fünf Spielern ist die Bundesliga in überdurchschnittlicher Zahl bei den diesjährigen potentiellen Preisträgern vertreten, in den letzten beiden Jahren war es hingegen mit Özil und Manuel Neuer jeweils nur einer. Die internationale Konkurrenz ist aber trotzdem hart und hochkarätig: Messi war Spieler des Jahres 2011 und zweiter bei der Wahl 2012. Gareth Bale dagegen hat dieses Jahr bereits zum zweiten Mal den „Player of the Year“-Award der britischen Professional Football Association gewonnen, also der britischen Version des DFB.

Ob Bayer oder Borusse, wir drücken unseren Jungs auf jeden Fall die Daumen!

Foto: KENCKOphotography / Shutterstock.com |

Quelle: Spox