Transfermarkt: Mbappé vor Wechsel zu Real Madrid – Paris Saint-Germain steht weiterhin im Mittelpunkt dieses Transfersommers. Nach den Verpflichtungen zahlreicher Superstars wie Sergio Ramos, Weltmeister Gianluigi Donnarumma und dem sechsmaligen Ballon-d’Or-Gewinner Lionel Messi, droht den Parisern nun jedoch der Verlust von 200-Millionen-Mann Kylian Mbappé.

„Kylian Mbappé möchte sich Real Madrid anschließen“ – Leonardo

Bereits am Dienstag war bekanntgeworden, dass Real Madrid ein offizielles Angebot über 160 Millionen Euro für den 22-jährigen Superstar beim Hauptstadtclub hinterlegte. Dies bestätigte PSG-Sportdirektor Leonardo am Mittwochnachmittag im Interview mit dem französischen Radiosender „RMC Sport“.

Leonardo übte gleichzeitig scharfe Kritik am Vorgehen der Madrilenen und warf den Spaniern vor, Mbappé und dessen Familie bereits seit zwei Jahren zu umgarnen. Der Pariser Sportdirektor bezeichnete das Verhalten Real Madrids als „respektlos, inkorrekt, illegal und inakzeptabel.“

Wunschverein: Real Madrid

Mbappés Weg zum spanischen Rekordmeister scheint dabei schon seit Jugendtagen vorgezeichnet. In der Vergangenheit betonte er bereits mehrmals, die Galaktischen seien sein Traumverein. Zahlreiche Bilder zeigen den jugendlichen Kylian zudem gemeinsam mit seinem großen Idol, dem ehemaligen Madrid-Star Cristiano Ronaldo.

PSG lehnte das Angebot der Madrilenen vorerst ab und betonte, man würde Mbappé nicht für weniger als die vor vier Jahren an den AS Monaco gezahlten 200 Millionen Euro freigeben. Da der Angreifer eine Verlängerung seines, im kommenden Sommer endenden, Vertrags jedoch ablehnt, dürfte es wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis Mbappé das weiße Trikot selbst überziehen darf.

Quelle: Sportbild