Bereits während der WM wurde gemunkelt, dass WM-Held und Bayern-Star Toni Kroos zu Real Madrid wechseln würde. Nun ist es offiziell und der Wechsel perfekt, für satte 30 Millionen Euro. Da werden sich die Spanier freuen, gleich den nächsten Weltmeister im Team zu haben, sollte Sami Khedira bei den Madrilenen bleiben. Toni Kroos unterschrieb einen Vertrag über fünf Jahre mit einem Nettojahresgehalt von rund 6,7 Mio. Euro. Heute wird Kroos, bevor er in seinen WM-Urlaub auf Mallorca fährt, offiziell in Madrid vorgestellt.

Die Bayern hingegen verlieren zwar einen bockstarken Spieler, können sich aber über 30 Millionen freuen und damit haben die Münchner das Maximum herausgeholt. Denn gepokert wurde im Vorfeld mit den Spaniern um 25 und 30 Mio. Euro. Damit ist aber auch klar, dass Toni Kroos vor allem des Geldes wegen nach Madrid wechselt, sollen unterschiedliche Gehaltsvorstellungen mit dem FCB dazu geführt haben, dass Kroos nicht bei den Bayern verlängert. Da der Mittelfeldmann im nächsten Jahr ablösefrei gewesen wäre, konnten die Bayern so noch mal eine ordentliche Ablösesumme kassieren.

Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com