Sky verliert Rechte an der Champions League – Der Bezahlsender Sky und die Champions League, sie gehören seit 20 Jahren fest zusammen. Noch, denn ab 2021 ist damit Schluss, Sky hat seine TV- und Streamingrechte an der Übertragung der Champions League verloren. Was für ein Hammer für den Sender und vor allem die Millionen Kunden, die Sky unter anderem wegen der Champions League abonniert haben. Wie bereits bekannt wurde, mischt nun ab der Saison 2021/2022 das Millionen-Unternehmen Amazon bei König Fußball mit.

So wird Amazon künftig immer das Topspiel am CL-Dienstag zeigen während alle restlichen Spiele nun live bei Dazn zu sehen sein werden. Sky ist damit raus, was der Sender nun auch dem Spiegel bestätigte. Damit müssen sich vor allem alle Fans der Königsklasse, die die Spiele live über Kabel und Satellit über Sky angesehen haben, umstellen.

Denn jetzt benötigen sie eine schnelle Internetverbindung. Als kleiner Trost: Das Champions League-Finale wird man in Zukunft wohl live auf ZDF kostenfrei im Fernsehen schauen können. Außerdem will das ZDF mittwochabends in seiner Sendung „Champions-League-Sportstudio“ die Zusammenfassungen der CL-Spiele zeigen.

Sky schaut bei all dem dann in die Röhre. Zumindest hält Sky noch die Rechte an der Fußball-Bundesliga. Doch diese werden Anfang des kommenden Jahres für 2021 bis 2024 neu vergeben. Ob sich Sky da abermals finanziell behaupten kann, wird spannend, zumal die zahlungskräftige Konkurrenz gewachsen ist.

Quelle: spiegel.de