Nationalmannschaft: DFB-Team künftig nicht mehr „Die Mannschaft“ – Aus und vorbei, die deutsche Nationalmannschaft um Bundestrainer Hansi Flick verliert ihren Markennamen „Die Mannschaft“. Zwar hatte laut DFB-Präsident Bernd Neuendorf der Beiname der Nationalmannschaft in den vergangenen Jahren einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt und für reichlich Anerkennung im Ausland gesorgt, aber insbesondere hierzulande stieß „Die Mannschaft“ auf wenig Gegenliebe bei einem Teil der Fans.

So kritisierten sie, dass der Markenname für die Entfremdung und Kommerzialisierung der Nationalmannschaft gestanden habe. Dies ist nun endgültig Geschichte, wurde am gestrigen Donnerstag doch die Abschaffung des Beinamens in einem einstimmigen Beschluss von Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung der DFB GmbH & Co. KG verabschiedet.

Neuer Name für die Nationalelf?

DFB-Präsident Bernd Neuendorf zu den Gründen hinter der Entscheidung im Wortlaut: „Umfragen und Analysen haben ergeben, dass der Name ‚Die Mannschaft‘ einen hohen Bekanntheitsgrad hat und besonders im Ausland Anerkennung findet. Da steht er für Werte wie Teamgeist und Erfolg. Fakt ist aber auch, dass er in Fankreisen hierzulande mitunter kritisch gesehen und emotional diskutiert wird.“

Bleibt nun die Frage, ob die Nationalelf vom DFB einen neuen Namen bekommt oder nicht.

Quelle: sport.sky.de/