Bereits morgen ist es soweit: Dann steht neben Pep Guardiola Mario Götze als zweiter neuer Superstar für die Bayern auf dem Rasen der Allianz Arena. Während der eine Anweisungen gibt, befolgt der andere diese. Doch noch vor Götzes Wechsel an die Säbener Straße kam es zu einem kleinen Eklat auf Facebook.

Der Spieler wollte endgültig vom BVB Abschied nehmen und veröffentlichte auf Facebook eine Botschaft an seine alte Wirkungsstätte und deren Fans. Jedoch unterlief dem Dribbelstar ein kleiner Fehler.

„Mein Urlaub neigt sich dem Ende und ein neues Kapital in meiner Karriere steht vor mir! Es ist mir wichtig auch an dieser Stelle noch mal ehrlich Danke zu sagen…“

Anstelle des Wortes 'Kapitel' schrieb Götze versehentlich 'Kapital'. Das würde auch dahingehend Sinn ergeben, da er beim FC Bayern wesentlich mehr verdient, als noch bei Borussia Dortmund. Dementsprechend gab es unzählige negative Kommentare und Häme für die unglückliche Abschiedsbotschaft. Mittlerweile hat sich der Spieler entschuldigt und seinen Rechtschreibfehler korrigiert. Sein Image dürfte aber weiter beschädigt worden sein.

Das erste Training des FC Bayern findet am 26. Juni in der Allianz Arena statt. Die Organisatoren erwarten bis zu 30.000 Besucher.

Foto: KENCKOphotography / Shutterstock.com |

Quelle: Fussball