Fußball gehört ohne Frage zu den führenden und spannendsten Sportarten weltweit. Hierzulande lockt die Bundesliga an jedem Wochenende Millionen in die Stadien und Abermillionen vor die TV-Bildschirme. Auch der internationale Fußball fasziniert seit eh und je. Da haben sich in all den Jahrzehnten natürlich unzählige Statistiken, Zahlen und Fakten angesammelt. Besonders Ranglisten interessieren Fußballfans, geben sie doch immer wieder einen tieferen Einblick in den beliebten Volkssport rund um ihre Superstars.

Nun haben wir für euch eine wirklich interessante Studie von „Kiwi.com“ gefunden, die es so noch nicht gab. Wenigen ist klar, wie viel unsere Lieblingsspieler eigentlich herumreisen müssen. Genau damit befasst sich die Studie: mit den meistgereisten Fußballspielern der Welt. Es gibt mehrere interessante Blickwinkel der Untersuchung. So zeigt sie zum Beispiel auch, dass Spieler heutzutage fast doppelt so viel reisen müssen wie vor 50 Jahren. Da steckt wahnsinnig viel Aufwand und Zeit dahinter, weshalb wir euch diese beeindruckende Arbeit nicht vorenthalten wollen.

Und nicht nur die Macher von „Kiwi.com“ waren erstaunt, wie hoch der Reiseaufwand der Profis ist. Definitiv eine unterhaltsame Studie für jeden wahren Fußballfan.

Kurzinfo zur Forschungsweise:
Die Auswahl der Spieler basiert auf der Anzahl ihrer Einsätze, mit dem Hauptfokus auf Stürmern und Tore schießenden Mittelfeldspielern. Die Ausnahme bilden zwei Torhüter. Für das Ranking wurde die die Entfernung (Luftlinie) zwischen den Spielstädten berechnet und verdoppelt, falls es eine Hin- und Rückreise zwischen den Orten gab. Das Ranking bezieht alle Spiele ein, die in der Liga, im nationalen Pokal und in internationalen Club-Wettbewerben absolviert wurden. Außerdem wurden Länderspiele mitberechnet (keine Freundschaftsspiele). Verpasste Spiele, wie etwa durch Verletzungen oder Sperren, wurden dabei berücksichtigt und aus den Berechnungen herausgenommen.

HIER geht es zum umfassenden Ranking!