Das Transferhickhack um Mario Gomez hat nun endlich sein Ende gefunden. Wie im Laufe des heutigen Tages bekannt wurde, wechselt der Bayer-Stürmer nach Italien. Hier wird er in der kommenden Saison für den AC Florenz auflaufen.

FC Bayern München kassiert für den Gomez-Wechsel insgesamt 20 Millionen Euro. AC Florenz hat den Bayern 16 Millionen für einen sofortigen Transfer bezahlt. Die ausstehenden 4 Millionen folgen in den kommenden Jahren. Wie genau die restliche Zahlung gehandhabt wird, müssen die Verantwortlichen beider Vereine noch festlegen.

Gomez, der bei seinem neuen Verein einen Vertrag bis 2017 unterschrieben hat, erzielte in 172 Spielen 112 Tore für die Bayern. Der Stürmer kam im Jahr 2009 für die damalige Rekordsumme von 30 Millionen Euro vom VFB Stuttgart an die Isar. In seiner Zeit in München wurde der Spieler zweimal Deutscher Meister, holte zweimal den DFB-Pokal und gewann dieses Jahr die Champions League.

Foto: KENCKOphotography / Shutterstock.com |

Quelle: FC Bayern