Fußball und seine Fankultur sind auf ewig untrennbar verbunden – und genauso wollen es die Anhänger des runden Leders. Doch Fan ist nicht gleich Fan: Es gibt die, die ihrem Verein ihr ganzes Herzblut schenken. Und dann wieder gibt es die, die sogar noch weiter gehen und die man gemeinhin als „Ultras“ bezeichnet. Doch wie sollen wir es neutral formulieren: Auch Ultra ist nicht gleich Ultra, wie dieses Video beweist.

Dabei handelt es sich um eine für Fußballfans äußerst interessante Kurz-Dokumentation, die sich mit der südostasiatischen Fankultur und vor allem den dortigen Ultras auseinandersetzt. Im Mittelpunkt steht die „Brigata Curva Sud“ aus Indonesien – ein Fan-Verbund, so gewaltig, so begeistert für den Sport, dass seine weibliche Sparte mehr als 100 Mitglieder umfasst. Man dürfte in Europa froh sein, so viele weibliche Ultrafans insgesamt zu versammeln.

Noch beeindruckender wird das Ganze, wenn man sich vor Augen führt, dass der Verein, dem die Fans die Treue erhalten, PSS aus Jakarta, ein einfacher Zweitligist ist – der dort seit vielen Jahrzehnten als Mannschaft der ewigen zweiten Reihe betrachtet wird. In den letzten sechs, sieben Jahren ist dessen Fangemeinde aber förmlich explodiert. Ein Mitglied der Brigata Curva Sud sieht das Erstarken des Internets in Indonesien als Grund dafür. Seht selbst.